Erobern Sie die Natur oder wird die Natur Sie erobern? Die Gegenwart der Fjälls ist tief im Inneren zu spüren.

Mutter Natur scheint die Region Pallas-Yllästunturi deshalb geschaffen zu haben, damit sich der Mensch ab und zu an die frische Luft begibt. Die Ausflugsrouten von Pallas-Yllästunturi führen Sie in einer abwechslungsreichen Landschaft durch unberührte Wälder und Moore. Eine malerische Aussicht folgt der nächsten. Im Park gibt es viele Rastplätze und Schutzhütten. Im Winter gibt es ein großes Loipennetz. Jedes Jahr wird der Park von circa einer halben Million Ausflügler besucht. Es führen aus vielen Richtungen Straßen zum Park. Ein guter Ausgangspunkt für einen Ausflug ist zum Beispiel Hetta.

Weitere Informationen

Sie können auch ein wenig schneller zum Nationalpark wandern.

Im Nationalpark gibt es insgesamt um die 350 km markierte Sommerrouten, 60 km Mountainbikestrecken und über 500 km Skiwanderwege. In der Region sind über 18 verschiedene markierte Naturlehrpfade mit einer Länge von 1-17 km, vier lange Wanderrouten zwischen 50 und 72 km und das Wanderwegenetz von Fjäll-Lappland zu finden. Geeignet für die gesamte Familie, beginnende und erfahrene Wanderer, Trekker, Langläufer und Radfahrer.

Weitere Informationen über die Routen finden Sie hier.