Sonstige Dienstleis­tungen

Im Durchschnitt leben in Enontekiö nur 0,2 Einwohner pro Quadratkilometer. Dennoch findet man immer jemanden, der bei Bedarf hilft.

Die meisten Dörfer Enontekiös liegen im südlichen Teil oder am Fluss an der Grenze zu Schweden. Das Zentrum bildet das Dorf Hetta, das eine vielseitige Infrastruktur aufweist. Gebiete abseits der Flussufern sind ohne Straßen und beinahe auch ohne Menschen. Die einzige menschliche Infrastruktur besteht aus Raststätten, die von der finnischen Forstbehörde Metsähallitus unterhalten werden. Was braucht man schon mehr, wenn man die großartige Natur und die Fjälle hat?

Zu Ihren Diensten