Der 17 Meter hohe Pihtsusköngäs im Fluss Pihtsusjoki ist einer der höchsten Wasserfälle Finnlands.

Der Wasserfall befindet sich oberhalb des Sees Vuomakasjärvi und nimmt in einer Serie kleiner Stromschnellen seinen Anfang. Der Sprühnebel benetzt Ihr Gesicht, wenn der Pihtsusköngäs gerade von den kahlen Klippen herabstürzt. Der Wasserfall liegt auf der Kalottenroute. Die Kalottenroute ist eine 800 km lange Wanderroute, die sich durch Regionen in Finnland, Schweden und Norwegen schlängelt.